Ehemaliges Eingangstor zum Alten Friedhof in Oberdollendorf 1960

Das Bild zeigt das ehemalige Eingangstor zum Alten Friedhof, Oberdollendorf, an der Rennenbergstraße. Die beiden Eingangstore vom Friedhof wurden damals von Heinrich Prinz, Kunst- und Geräteschmied, in seiner Werkstätte an der Heisterbacher Straße 60 im Hintergebäude hergestellt. Heinrich Prinz übernahm am Anfang des 20. Jahrhunderts die Schmiede seines Vaters Anton Prinz und machte als Meisterstück die aus Stabeisen hergestellten Doppeleingangstore zum alten Friedhof.

1962 wurden die Tore wegen des Neuaufbaus der beiden Pfeiler eigenartigerweise ausgetauscht Die vorgenannten Doppeltore waren ein vielbewundertes, mit großem Geschick hergestelltes Meisterwerk. Jeweils in der Mitte der Tore waren handgeschmiedete Rosenranken mit einer im Rokokostiel geschmiedeten Zierrosette. Die oberen Enden der Torgitter zeigten kunstvoll ausgeschmiedete Rosenblätter, von denen jedes Blatt naturgetreu nachgebildet war.

Bild von 1960 ca.
Text: Rudi Schuchert
Quelle: Originalfoto
Zur Verfügung gestellt von Rudi Schuchert
Marker Blick vom Eingang 1929 - Marker Weitere Bilder der Rennenbergstraße

Raum: Gewerbe Vitrine: Handwerker, Kleinbetriebe
Raum: Straßen I-Z Vitrine: Rennenbergstraße
Raum: Katholische Kirchengemeinde
Dieses Bild wurde 1260 Mal angesehen
Datensatz 1069 wurde zuletzt bearbeitet von rsch/lv am 02.12.2016 um 08:40 Uhr
Nachricht E-Mail mit Information / Anmerkung zum Bild verschicken
Museum Zur Startseite Virtuelles Brückenhofmuseum